Das 4,5-Sterne-Haus hat den Sprung in die entscheidende Runde für den „Großen Preis des Mittelstandes“ gemeistert.

Ostseebad Binz – Große Ehre für das Private Palace Rugard Strandhotel im Ostseebad Binz: Das 4,5-Sterne-Hotel ist eines der besten mittelständischen Unternehmen des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Karsten Liefländer, Leiter der IHK-Geschäftsstelle Stralsund, überreichte zuletzt die Urkunde für das Erreichen der vorentscheidenden Stufe zum „Großen Preis des Mittelstandes“.

Nur 22 Firmen aus Mecklenburg-Vorpommern wurde diese Ehre zuteil. „Diese Auszeichnung für unsere erfolgreiche Arbeit trägt auch zu einem weiterhin sehr großen Ansporn bei“, sagen Birte Löhr und Freddy Quirin – die Direktoren des Private Palace Rugard Strandhotels im Ostseebad. „Wir sind gespannt, ob wir mit unserem Firmen-Konzept die Jury auch in der kommenden Runde überzeugen können.“ Gudrun Benedict (Marketing) ergänzt: „Wir beteiligen uns schon mehrere Jahre an diesem Wettbewerb – es ist immer wieder toll, im Kreise der besten Unternehmen vertreten zu sein.“

Die Liebe zum Detail, zu Luxus und Behaglichkeit spiegelt sich im ganzen Private Palace Rugard Strandhotel wider. Ein direkter Zugang zum feinsandigen Strand des Ostseebads rundet die perfekte Lage des Hauses ab.

Die Feinschmecker-Restaurants verwöhnen mit himmlischen Genüssen. Die klare Philosophie: Die Meisterköche setzen auf nachhaltige Bio-Produkte der Insel Rügen. Das Konzept kommt bei den Gästen bestens an: Die Küche des Rugard Strandhotels ist weit über die Grenzen Mecklenburg-Vorpommerns hinaus bekannt. Die Restaurant-Kritiker des Gault-Millaus vergaben zuletzt 14 Punkte – ein Spitzenergebnis. Zudem wurde das Hotel-Restaurant „Rugard’s“ mit einem Michelin-Stern (2015/2016) geehrt.

Nicht nur die erlesenen Speisen und die exquisite Weinkarte stehen für die drei Restaurants des Rugard Strandhotels. Alle drei Restaurants verfügen über einen grandiosen Meerblick. Ein traumhaftes Ambiente für den Entspannungs- und Aktiv-Urlaub auf der Insel Rügen.

Der Wellnessbereich des Luxus-Strandhotels gehört ebenfalls zur absoluten deutschen Spitzenklasse – auf über 3000 Quadratmetern finden die Gäste unter anderem ein großes Salzwasser-Schwimmbad von 18 x 6 Metern samt Gegenstromanlage, sechs Saunen beziehungsweise Dampfbäder und ein Floating-Pool mit Sternenhimmel – hier schweben die Urlauber dank des extrem hohen Salzgehalts im Wasser wie im Toten Meer. In der großzügigen Beautyfarm trumpft das geschulte Fachpersonal mit Körper- und Gesichtsanwendungen auf – es steht der ganzheitliche Gesundheitsansatz im Fokus.

Mit dieser Top-Expertise trumpfte das Private Palace Rugard Strandhotel beim 23. Wettbewerb um den “Großen Preis des Mittelstandes 2017” auf. Insgesamt 4.923 kleine und mittelständische Unternehmen wurden von mehr als 1.400 Kommunen, Institutionen, Kammern, Verbänden, Unternehmen und Einzelpersonen nominiert. 839 Unternehmen schafften es in die vorletzte Wettbewerbsstufe – die sogenannte „Juryliste“ – darunter das Private Palace Rugard Strandhotel.

Kein anderer Wirtschaftswettbewerb in Deutschland erreicht eine solch große und nun schon über mehrere Jahre anhaltende Resonanz wie der von der Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung seit 1994 ausgelobte „Große Preis des Mittelstandes“. Der Preis ist nicht dotiert. Es geht für die Unternehmen einzig und allein um Ehre, öffentliche Anerkennung und Bestätigung ihrer Leistungen, ohne finanzielle Anreize.

Bis Ende Juni haben die zwölf Regionaljurys die Aufgabe, über die Preisträger und Finalisten ihrer Region zu befinden. Zur Bewertung der Unternehmen orientieren sich die Juroren an fünf Kriterien: Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation sowie Engagement in der Region und Service respektive Kundennähe und Marketing.

„Wir setzen in unserem Urlaubs-Konzept auf Individualität – die Wünsche unserer Gäste werden immer individueller, daran orientiert sich unser Servicegedanke“, erklären Birte Löhr und Freddy Quirin die Firmen-Philosophie des Private Palace Rugard Strandhotels. „Es reicht nicht, Erwartungen unserer Gäste zu erfüllen – wir wollen diese übertreffen und damit Begeisterung schaffen.“

Daten und Fakten des

Private Palace Rugard Strandhotels

Kategorie: 4,5 Sterne
Eröffnet: 1995
Eigentümer: Dr. Michael J. Hutter
Stil: Strandhotel
Direktion: Birte Löhr & Freddy Quirin
Zimmer: 231 – davon 35 Suiten

Wellness:

3000 Quadratmeter großer Wellnessbereich mit 18 x 6 Meter großem Innenpool auf Salzwasser-Basis. Bade- und Saunalandschaft mit sechs Saunen, Dampfbädern und Ruheräumen. Die Gestaltung mit antiken Stilelementen und die Ausstattung mit hochwertigen Materialien verleihen dem Rugard-Royal-Spa ein einzigartiges Ambiente. In der exzellenten Beautyfarm wird ein ganzheitlicher Gesundheitsansatz verfolgt.

Restaurant:

„Rugard‘s“ – Feinschmecker-Restaurant -ausgezeichnet mit einem Michelin-Stern (2015/2016), 14 Punkte im Gault-Millau, Panorama-Blick auf die Ostsee in der 5. Etage, 44 Plätze
Restaurant „Bernstein“ – À-la-Carte-Restaurant – mit Panorama-Blick über die Binzer Bucht und dem weltweit einzigartigen Bernsteinbrunnen in der 5. Etage, 140 Plätze
Restaurant „Königsstuhl“, Halbpensions-Restaurant mit Ostsee-Panorama-Blick in der 6. Etage, 280 Plätze

Bar:

„Störtebeker-Bar“ – klassische Cocktailbar in der 1. Etage

Anschrift:

Private Palace Rugard Strandhotel

Strandpromenade 62

18609 Ostseebad Binz

Telefon: 038393 / 560

Internet: www.rugard-strandhotel.de
E-Mail:
reservierung@rugard-strandhotel.de

rezeption@rugard-strandhotel.de

Schwesterhotels:
Private Palace Grand Hotel Binz

Private Palace Arkona Strandhotel in Binz

Private Palace Arkona Strandresidenzen in Binz

Private Palace Strandhotel Bel Air in Glowe